Aufklärung über die Art der Behandlung (siehe vorherige Seiten), Umfang und Entgelt gemäß § 13 (4) des Psychologengesetzes!

 

Kosten:

Das Honorar ist nach jeder Stunde bar zu bezahlen.

 

Erstgespräch: 25.- / 30 Minuten

Das Erstgespräch bietet Ihnen die Möglichkeit mich und meine Arbeitsweise etwas kennenzulernen, einen ersten Eindruck zu gewinnen und zu prüfen, ob sie sich vorstellen können eine klinisch-psychologische/gesundheitspsychologische Behandlung bei mir zu beginnen. An erster Stelle steht nicht nur das gegenseitige Kennenlernen, sondern es bildet zugleich die Grundlage für die weiteren Gespräche. Daher ist es wichtig, dass sie sich wohl fühlen und das Gefühl haben, dass Vertrauensbildung möglich ist. Von meiner Seite her überprüfe ich, ob und wie ich sie bei ihrem Anliegen unterstützen kann und versuche eventuelle Veränderungsmöglichkeiten auszuloten. Fragen zur Behandlung und zu den Rahmenbedingungen werden geklärt.

 

Klinisch-psychologische Behandlung: 70.- / 50 Minuten

 

Gesundheitspsychologische Behandlung: 70.- / 50 Minuten

 

Paar-bzw. Familiengespräch: 120.- / 90 Minuten

Bei Paar- bzw. Familiengesprächen ist erfahrungsgemäß eine Doppeleinheit notwendig, damit alle Beteiligten ausreichend zu Wort kommen.

 

Diese Leistungen sind gemäß § 6 Abs. 1 Z 19 UstG befreit.

Eine (Teil-)Refundierung durch die Krankenkasse ist leider nicht möglich. 

 

 

Rahmenbedingungen:

Setting: Jugendliche, Erwachsene jeden Alters


Frequenz der Sitzungen: wöchentlich oder 14-tägig

Je nach Bedarf und Zielanalyse ist die Anzahl der Sitzungen unterschiedlich. Diese werden im Erstgespräch bzw. gegebenenfalls zwischenzeitlich neu vereinbart.

 

Verschwiegenheit: Alle angebotenen Leistungen sind streng vertraulich und unterliegen der Schweigepflicht gemäß § 14 Psychologengesetz. 

 

Absageregelung: Die vereinbarten Termine für die Sitzungen gelten sowohl für sie, als auch für mich verbindlich. Bei Zuspätkommen ist keine Verlängerung der Sitzung möglich. Kann ein Termin von Ihnen nicht engehalten werden, dann gilt grundsätzlich immer eine Verständigung (48h vorher) per Telefon/Sprachbox oder per SMS. Termine, die sie zu einem späteren Zeitpunkt absagen, werden in Rechnung gestellt.